Modul 4 Ausbildung Pferdegestütztes Coaching

MODUL 4 SUPERVISION
  • Wiederholung und Üben der lösungsfokussierten Gesprächsführung
  • Wiederholung und Üben des Systemisch pferdegestützten Coachings
  • Intensivierung der Vorbereiteden Gesprächsführung
  • Intensivierung des Reflektion- und Umsetzungsgespräches
  • Wiederholung erlernter Techniken aus der Aufstellungsarbeit
  • Wiederholung und Üben von Aufstellungsformaten
  • Supervision persönlicher Anliegen

Weitere Information der gesamten Ausbildung:

Ausbildung Pferdegestütztes Coaching

oder unter

www.bewusst-wirken.de/ausbildung

 

Weiterbildung für Coaches – Durchführung eines Pferdegestützten Coachings für Führungskräfte

Die Durchführung eines Coachings für Führungskräften mit Pferden bringt Herausforderungen mit sich und benötigt weitere Kenntnisse um die innere Haltung der Führungskraft zu entwickeln. Auf dem systemischen Coaching basierend erlernen die Teilnehmer verschiedene Tools um ein Führungskräftetraining mit Pferden optimal anzuleiten und durchzuführen.

Lesen Sie auf der Website die genaue Beschreibung und die Details der Aus- und Weiterbildung. https://coachingundakademie.de/weiterbildung-pferdegestuetztes-coaching-fuer-fuehrungskraefte

3. Modul Ausbildung Pferdegestütztes Coaching

Modul 3 Systemisches Coaching mit Pferd
  • Aufgaben und Übungen aus anderen Bereichen des Pferdegestützten Coachings
  • Grundlegendes Wissen über die Durchführung eines Workshops mit Pferden
  • Pferdekunde sowie Ausbildung und Umgang mit den CO Trainern in Kommunikation mit Tier und Natur
  • Der Dialog mit dem Pferd und die Wahrnehmung durch das Pferd
  • Die Wirkung der „Pferderepräsentanz“ im pferdegestützten Coaching
  • Transfer systemischer Prinzipien in das pferdegestützte Coaching
  • Die Arbeit des Coaches in der Aufstellungsarbeit mit dem Pferd
  • Transfer der Elemente des Vorgesprächs in die „Arena“
  • Gebrauch der lösungsfokussierten Sprache des Coaches in der „Arena“
  • Visualisierung und Analyse der Arbeit mit dem Pferd im Nachgespräch
  • Das Pferd und die Natur als Ressource
  • Die Ressource im Raum und das Pferd als Ressource in verschiedenen Formen
  • Praxis

Persönliche Standortbestimmung – Systemisches Coaching

Treiben Sie die folgenden Fragen um: „Wo stehe ich?“, „Wo möchte ich hin?“, „Was brauche ich, um dorthin zu gelangen?“, „Was ist zieldienlich?“ und „Was ist möglicherweise hinderlich?“

Quälen Sie sich mit Entscheidungen, die Konsequenzen für Ihre Zukunft haben? Benötigen Sie Klarheit, in welche Richtung Sie streben möchten? Welche Ressourcen sind Ihnen auf Ihrem Weg förderlich und wie können Sie diese aktivieren?

Sie haben die Möglichkeit in einer Kleingruppe von max. 6 Teilnehmern Ihren persönlichen Standort zu erkunden und Impulse für mögliche Antworten, auf Ihre Fragen zu erhalten. Ihrem „Standort“ und Ihrem „Weg“ werden wir uns mit der Unterstützung von systemischem Coaching, sowie meiner Pferde, die den Coaching-Prozess begleiten, in entspannter, wertfreier und urteilsfreier Atmosphäre annähern. Dabei nutzen wir die Aufstellungsarbeit und weitere systemische Methoden.

Kenntnisse im Umgang mit den Pferden werden nicht vorausgesetzt.

Denken Sie bitte an dem Wetter angepasste Kleidung, da das Seminar im Freien stattfindet.

Inkl. Mittagssnack und Getränke

Modul 2- Ausbildung Systemisch Pferdegestütztes Coaching

Modul 2 Systemisches Coaching mit Pferd
  • Präsentation verschiedener Kommunikationsmodelle
  • Systemisches Coaching in der Beratung
  • Die lösungsfokussierte Gesprächsführung im Zusammenspiel mit der systemischen Aufstellung – vom Gespräch über die Arbeit mit Skalen und Symbolen zur systemischen Aufstellung mit Personen
  • Kontextkonforme Aufstellungsformate
  • Ressourcentraining für den Coach und die Coachees
  • Was sind Ressourcen?
  • Finden von Ressourcen
  • Gebrauch von Ressourcen
  • Miniaturaufstellungen zum Thema Ressourcen
  • Demos und Übungen
  • Analyse der vorgestellten Seminarinhalte

Persönliche Standortbestimmung – Systemisches Coaching

Treiben Sie die folgenden Fragen um: „Wo stehe ich?“, „Wo möchte ich hin?“, „Was brauche ich, um dorthin zu gelangen?“, „Was ist zieldienlich?“ und „Was ist möglicherweise hinderlich?“

Quälen Sie sich mit Entscheidungen, die Konsequenzen für Ihre Zukunft haben? Benötigen Sie Klarheit, in welche Richtung Sie streben möchten? Welche Ressourcen sind Ihnen auf Ihrem Weg förderlich und wie können Sie diese aktivieren?

Sie haben die Möglichkeit in einer Kleingruppe von max. 6 Teilnehmern Ihren persönlichen Standort zu erkunden und Impulse für mögliche Antworten, auf Ihre Fragen zu erhalten. Ihrem „Standort“ und Ihrem „Weg“ werden wir uns mit der Unterstützung von systemischem Coaching, sowie meiner Pferde, die den Coaching-Prozess begleiten, in entspannter, wertfreier und urteilsfreier Atmosphäre annähern. Dabei nutzen wir die Aufstellungsarbeit und weitere systemische Methoden.

Kenntnisse im Umgang mit den Pferden werden nicht vorausgesetzt.

Denken Sie bitte an dem Wetter angepasste Kleidung, da das Seminar im Freien stattfindet.

Inkl. Mittagssnack und Getränke

Modul 4 – Ausbildung Pferdegestütztes Coaching

MODUL 4 SUPERVISION
  • Wiederholung und Üben der lösungsfokussierten Gesprächsführung
  • Wiederholung und Üben des Systemisch pferdegestützten Coachings
  • Intensivierung der Vorbereiteden Gesprächsführung
  • Intensivierung des Reflektion- und Umsetzungsgespräches
  • Wiederholung erlernter Techniken aus der Aufstellungsarbeit
  • Wiederholung und Üben von Aufstellungsformaten
  • Supervision persönlicher Anliegen

Weitere Information der gesamten Ausbildung:

Ausbildung Pferdegestütztes Coaching

oder unter

www.bewusst-wirken.de/ausbildung

 

Modul 1 Ausbildung Systemisch Pferdegestütztes Coaching

Modul 1 Basiskunde
  • Die Haltung und das Wertesystem des Coaches
  • Intuition und weitere notwendige Kompetenzen des Coaches für die Wahrnehmung der Welt der KlientInnen
  • Die lösungsfokussierte Gesprächsführung im Vorgespräch mit der Klientin
    Kriterien der Lösungsfokussierten Gesprächsführung (Frageformen, die Haltung des Fragenden)
  • Wertschätzende Kommunikation
  • Die Wirkung der transverbalen Sprache (nonverbal, symbolisch-räumlich, Körpersprache, Metaphern, Stimme und Miniaturgestik) in der Kommunikation und im Coaching

Persönliche Standortbestimmung – Systemisches Coaching

Treiben Sie die folgenden Fragen um: „Wo stehe ich?“, „Wo möchte ich hin?“, „Was brauche ich, um dorthin zu gelangen?“, „Was ist zieldienlich?“ und „Was ist möglicherweise hinderlich?“

Quälen Sie sich mit Entscheidungen, die Konsequenzen für Ihre Zukunft haben? Benötigen Sie Klarheit, in welche Richtung Sie streben möchten? Welche Ressourcen sind Ihnen auf Ihrem Weg förderlich und wie können Sie diese aktivieren?

Sie haben die Möglichkeit in einer Kleingruppe von max. 6 Teilnehmern Ihren persönlichen Standort zu erkunden und Impulse für mögliche Antworten, auf Ihre Fragen zu erhalten. Ihrem „Standort“ und Ihrem „Weg“ werden wir uns mit der Unterstützung von systemischem Coaching, sowie meiner Pferde, die den Coaching-Prozess begleiten, in entspannter, wertfreier und urteilsfreier Atmosphäre annähern. Dabei nutzen wir die Aufstellungsarbeit und weitere systemische Methoden.

Kenntnisse im Umgang mit den Pferden werden nicht vorausgesetzt.

Denken Sie bitte an dem Wetter angepasste Kleidung, da das Seminar im Freien stattfindet.

Inkl. Mittagssnack und Getränke

Modul 3 – Ausbildung Pferdegestütztes Coaching

MODUL 3 SYSTEMISCHES COACHING MIT PFERD
  • Aufgaben und Übungen aus anderen Bereichen des Pferdegestützten Coachings
  • Grundlegendes Wissen über die Durchführung eines Workshops mit Pferden
  • Pferdekunde sowie Ausbildung und Umgang mit den CO Trainern in Kommunikation mit Tier und Natur
  • Der Dialog mit dem Pferd und die Wahrnehmung durch das Pferd
  • Die Wirkung der „Pferderepräsentanz“ im pferdegestützten Coaching
  • Transfer systemischer Prinzipien in das pferdegestützte Coaching
  • Die Arbeit des Coaches in der Aufstellungsarbeit mit dem Pferd
  • Transfer der Elemente des Vorgesprächs in die „Arena“
  • Gebrauch der lösungsfokussierten Sprache des Coaches in der „Arena“
  • Visualisierung und Analyse der Arbeit mit dem Pferd im Nachgespräch
  • Das Pferd und die Natur als Ressource
  • Die Ressource im Raum und das Pferd als Ressource in verschiedenen Formen
  • Praxis

Weitere Information der gesamten Ausbildung:

Ausbildung Pferdegestütztes Coaching

oder unter

www.bewusst-wirken.de/ausbildung